Analysefragen im Finanzwesen

Von in Know-how, Process Mining

Risiken verhindern und Geld sparen – Wie Sie strategisch Finanzprozesse analysieren

In der Finanzbranche führen nicht optimierte Prozesse schnell zu hohen Mehrkosten und unnötigen Verlusten – und das häufig nicht nur für die Finanzunternehmen selbst, sondern auch für ihre Kunden. Gleichzeitig gehen Unternehmen hohe Risiken ein, wenn sie im Hinblick auf Conformance und Compliance nicht gezielt ihre Finanzprozesse analysieren.

Process Mining Tools wie LANA können solche und weitere Optimierungspotentiale automatisiert identifizieren. Doch abseits der technischen Details der digitalen Prozessanalyse bilden zielgerichtete Analysefragen die Grundlage jedes erfolgreichen Process-Mining-Projekts.

Strategisch transformieren. Smart implementieren. Nachhaltig optimieren.

Mit LANA Process Mining haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Digitalisierungsstrategie. Wie LANA Ihr Unternehmen schneller, effizienter und smarter macht, erfahren Sie im Gespräch mit unseren Experten.

Prozess-Conformance

Jeder Prozess sollte ein Soll-Modell besitzen – ein ideales Ziel-Modell, welches den perfekten intendierten Prozessdurchlauf darstellt. In der Realität durchlaufen Geschäftsabläufe jedoch in fast jeglicher Situation eine Vielzahl verschiedener möglicher Prozessvarianten. Sei es durch Engpässe, unerwartete Einflussfaktoren oder sogar einberechnete Variablen, so gut wie kein Geschäftsprozess ist stets 100% konform mit dem idealen Soll-Zustand. Es ist daher wichtig festzustellen, ob die auftretenden Abweichungen harmlos für das Unternehmen sind oder Risikofaktoren darstellen. Je konformer die Prozesse mit ihrem Soll-Modell sind, desto leichter lässt sich ihre Performance optimieren und desto weniger Compliance-Risiken treten auf.

Mögliche Analysefragen in der Prozess-Conformance:

Wie nah sind die Prozesse an ihrem idealen Soll-Modell?

Wo treten riskante, nicht konforme Prozessabweichungen auf?

Wie viele akzeptable Varianten hat ein Prozess?

Risikomanagement

Besonders in der Finanzbranche ist das Risikomanagement häufig einer der bedeutendsten strategischen Geschäftsbereiche eines Unternehmens. Selbst kleine Abweichungen in den Standardabläufen können sowohl der Liquidität als auch der Kundentreue schaden. Process Mining hilft nicht nur dabei, solche Schwachstellen im Nachhinein aufzudecken, sondern bereits präventiv Risiken zu minimieren. Durch die intelligente Ursachenanalyse in LANA ist zudem mit nur einem Klick eine datenbasierte Grundlage für die strategische Risikobewältigung geschaffen.

Mögliche Analysefragen im Risikomanagement:

Wo liegen potentiell gefährliche Risiken in den Prozessen?

Wie entstehen diese Risiken und wo treten sie üblicherweise auf?

Was sind mögliche Präventivmaßnahmen?

Process Mining analysis - finance processes

GRC

Governance, Risk Management and Compliance (GRC) ist dem Risikomanagement übergeordnet und beschreibt ein weites Netz an Geschäftsprozessen und -bereichen, die sich mit der optimalen Unternehmensführung befassen. Dies gilt einerseits für interne Anforderungen, die sich die Organisation selbst auferlegt hat, um zum Beispiel Integrität und Zusammenhalt zu fördern. Andererseits beschäftigt sich GRC aber auch mit externen Faktoren wie gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Fehlende Compliance in diesen Bereichen kann oft drastische Konsequenzen für ein Unternehmen mit sich bringen.

Mögliche Analysefragen zu GRC:

Wie konform sind die Prozesse mit internen und externen Richtlinien und gesetzlichen Anforderungen?

Welche abteilungsübergreifenden Risiken lassen sich identifizieren und wie beeinflussen sie sich gegenseitig?

Effizienzsteigerung

Selbst bei optimaler Compliance und effektivem Risikomanagement zeigen sich stets Wege, Geschäftsabläufe weiter zu optimieren. Besonders auf der Datenebene findet sich auch in konformen Standardprozessen häufig noch verstecktes Potential. Von Transaktions- bis Kundendaten, für Finanzunternehmen ist die vollständige Transparenz über ihre Datenbasis nicht selten wettbewerbsentscheidend. Dabei können bereits einfache Anpassungen für eine deutliche Steigerung der Prozesseffizienz sorgen. Es gilt: Je sauberer die Datenlage, desto effizienter und effektiver laufen die Geschäftsprozesse.

Mögliche Analysefragen in der Effizienzsteigerung:

Wo können Prozesse für Transparenz und Strukturierung gruppiert werden?

Gibt es überflüssige Dateneingaben im verantwortlichen System?

Welche Prozesse erzeugen eine hohe Menge an ungültigen Daten?

Behalten Sie die Analysefragen stets im Blick. Mit dem kostenlosen Guide zur Prozessanalyse, inklusive Poster und praktischen Karteikarten, nutzen Sie im Handumdrehen das volle Potential Ihrer Prozessdaten.