Auf 4 Arten mit Process Mining Kosten sparen

Auf 4 Arten mit Process Mining Kosten sparen
September 2, 2019 Jonny
In Know-how, Process Management, Process Mining

Mit Process Mining Kosten sparen – 4 Beispiele für Ressourceneffizienz

Daten sind der Schlüssel zu exzellenten Prozessen und damit zur nachhaltigen Business Excellence. Der positive Effekt, den Daten-fokussierte Analysemethoden wie Process Mining auf Geschäftsabläufe haben, ist in vielen verschiedenen Aspekten zu erkennen. Schnellere Durchlaufzeiten, höherer Output, bessere Qualitätssteuerung und faktenbasierte Strategiefindung sind nur einige der unzähligen Mehrwerte. Einer der wichtigsten und grundlegendsten Effekte, den die automatisierte Prozessanalyse auf Unternehmen hat, darf dabei jedoch nicht vergessen werden: Process Mining spart Ressourcen. Geld, Materialien, Arbeitsstunden – Sie sparen durch den Einsatz von Tools wie LANA Process Mining Kosten in allen relevanten Geschäftsbereichen. Wie das im Detail aussehen kann, schauen wir uns in vier Beispielfällen genauer an.

Strategisch transformieren. Smart implementieren. Nachhaltig optimieren.

Mit LANA Process Mining haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Digitalisierungsstrategie. Wie LANA Ihr Unternehmen schneller, effizienter und smarter macht, erfahren Sie im Gespräch mit unseren Experten.

1. Unnötigen Verbrauch im Einkauf vermeiden

Die Einkaufsabteilung ist einer der offensichtlichsten Geschäftsbereiche, um unmittelbare Kosten einzusparen. Neben der tatsächlichen Beschaffung von Gütern ist ein primäres Ziel des Purchase-to-Pay (P2P) Prozesses das Ausnutzen maximaler Sparpotentiale. Eine end-to-end Analyse des P2P-Prozesses mit LANA Process Mining ist daher eine perfekte Möglichkeit zu überprüfen, wie effektiv dieses Ziel erreicht wird.

Für viele Unternehmen ist die Realität ernüchternd: Mehrarbeit verlangsamt den Prozess und verlangt zusätzliche Ressourcen, Skontofristen werden nicht eingehalten, Maverick Buying führt zu ineffizienten Ausgaben an der Einkaufsabteilung vorbei und mitunter hohes Potential zur Automatisierung wird nicht ausgenutzt. Das Gute: Sind solche Missstände erst einmal durch Process Mining erfasst, können Sie auf dieser Faktengrundlage direkt strategische Optimierungsmaßnahmen aufbauen.

In unserem Use Case zu Process Mining im Purchase-to-Pay finden Sie heraus, wie Unternehmen mit LANA Sparpotential in sechsstelliger Höhe realisieren.

save costs process mining

2. Ressourcen effizienter einsetzen

Nicht immer liegt das Einsparpotential so schwarz-auf-weiß auf der Hand wie im Einkauf. Zusatzkosten verstecken sich in so gut wie allen erdenklichen Prozessen. In der Produktion zeigt sich dies besonders deutlich in Form von Rohmaterialien, Logistik, Reparaturen und Nacharbeit. Ein fehlerhaft hergestelltes Produkt erfordert Ersatzteile und Zusatzmaterial, das direkt mit Mehrkosten verbunden ist. Doch selbst in fehlerfreien Produktionsketten kann es schnell zu unnötig hohem Materialverbrauch und Logistik-Verzögerungen kommen.

Process Mining mit LANA deckt all diese Aspekte direkt in den Prozessdaten auf. Die durch Machine Learning unterstützte Ursachenanalyse gibt Ihnen mit nur einem Mausklick konkrete Ansatzpunkte, an welchen spezifischen Stellen die Produktion optimiert werden kann. Eventuell sorgt eine fehlerhafte Maschine für regelmäßige Nacharbeiten am Produkt, oder die Materialbeschaffung ist nicht auf neue Produktionspläne abgestimmt. Indem Sie die Ursachen für Prozessabweichungen aufdecken, verbessern Sie nachhaltig Ihre Ressourceneffizienz.

3. Mehr Effizienz durch Automatisierung

Die Arbeitskapazität Ihrer geschulten Fachkräfte ist noch immer eine der wichtigsten Ressourcen für jedes Unternehmen. Es liegt daher nahe, dass sich das Fachpersonal mit strategisch wichtigen Aufgabenbereichen beschäftigen und so wenig Aufwand wie möglich in repetitive Routineaufgaben investieren sollte. Die Realität sieht jedoch meist anders aus.

Eine fortgeschrittene Möglichkeit, Process Mining gewinnbringend in Ihrem Unternehmen einzusetzen, ist die Identifikation von Automatisierungspotential. Besonders standardisierte Prozesse mit einer geringen Anzahl möglicher Prozessvarianten bieten sich in vielen Fällen dafür an, teilweise oder gar komplett automatisiert zu werden. Im Moment beschreiten Technologien wie die Robotic Process Automation (RPA) neue Wege, was den Einsatz von Automatisierung in Geschäftsabläufen betrifft.

Lesen Sie in unserem kostenlosen White Paper, wie Process Mining den Einsatz von RPA unterstützt.

digital automation

4. Schnellere Prozessanalyse und Kontrolle

Process Mining hat offensichtlich enormes Anwendungspotential in einer Vielzahl von Geschäftsbereichen. Da kann man schnell vergessen, dass die automatisierte Prozessanalyse mit LANA bereits selbst eine Einsparmaßnahme darstellt. Tiefgreifende Analyseprojekte sind ohne Process Mining lediglich durch enormen manuellen Aufwand möglich. Sie müssen Analysten und Berater dafür einsetzen, über lange Zeiträume hinweg die Prozessausführung zu beobachten, Interviews zu führen und Daten zu sammeln. Das kostet Zeit und Personalaufwand.

Mit einer intelligenten Lösung wie LANA automatisieren Sie die Analyse komplett. Was sonst viele Wochen dauern würde, lösen Sie mit wenigen Klicks im Handumdrehen. Zusätzlich bietet LANA deutliche Mehrwerte für Ihr Controlling und Prozessmanagement, selbst über die individuelle Analyse von Prozessen hinweg.

Realisieren Sie noch heute das Potential Ihrer Prozessdaten mit LANA Process Mining. Buchen Sie Ihre kostenlose Produkt-Demonstration mit unseren Prozessexperten.