Bitte wähle eine Seite für das Kontakt Slideout in den Theme Optionen > Kopfzeilen Optionen

Process Mining im Lieferantenwechselprozess

Von in LANA, Lana-Partner, Process Mining

Der Lieferantenwechsel ist in der Energiewirtschaft ein essentieller Prozess. Process Mining hilft Energieversorgungsunternehmen dabei Kunden schnell zu beliefern und durch Zufriedenheit zu halten.

 

Einführung 

Der Lieferantenwechselprozess ist einer der zentralen Geschäftsprozesse von Energieversorgungsunternehmen. Gleichzeitig ist nirgendwo ist der Konkurrenzdruck größer. Darum ist das wichtigste Ziel, die Kund*innen so schnell wie möglich in die Belieferung  zu bekommen – und am besten so, dass sie – abgesehen von der Erfolgsmeldung – nicht mitwirken müssen. Durch hohe  Geschwindigkeit und möglichst wenige Touchpoints stellen Energieunternehmen also sicher, dass keine Unzufriedenheit bei den Kund*innen entsteht und diese frühzeitig und ohne positiven Customer Lifetime Vaulue abwandern. 

Was sind also mögliche Hindernisse für reibungslose Abläufe im Lieferantenwechselprozess?

 In vielen Fällen entstehen diese durch fehlerhafte Übermittlung von Zählerständen, durch deren Korrektur es zu Verzögerungen kommt. Das ist durch notwendige Nachfragen von Seiten des Kundenservice und gegebenenfalls neues Clearing für die Kund*innen dann spürbar. Um diese Abläufe zu optimieren, benötigen Stromanbieter Transparenz über ihre Prozesse, um zu wissen, wie diese wirklich ablaufen. Hierfür stellt Process Mining ein innovatives und effizientes Tool dar, diese Transparenz zu schaffen und wichtige Prozesskennzahlen zu verbessern. 

Der Nutzen von Process Mining in der Energiebranche

  
Um den wahren Nutzen von Process Mining erkennen zu können, hilft es, diese Methode mit herkömmlichen Mitteln der Prozessanalyse und -optimierung zu vergleichen. Letztere bedeutet in den meisten Fällen zeitintensive Auswertungen mit großen Excel-Tabellen, welche wir mit  aufwendigen Formeln und Tabellen vergleichen. Das kostet unseren Rechner meist sehr viel Performance, weil diese Daten mitunter sehr groß sind. Das ist bei LANA anders: die transformierten Daten werden einfach ins System geladen und man bekommt schon nach kurzer Zeit erste Ergebnisse. 

Ein weiterer Nachteil der klassischen Methode sind die Datenverluste. Große Excel Tabellen beinhalten in vielen Fällen Fehler, deren Bereinigung mitunter sehr zeitaufwendig ist. Das ganze ist mit einer Process Mining Software wie LANA nicht notwendig. Hier kann man gezielt erkennen, wo Fehler in den Daten entstehen und diese abstellen. Man hat also nur einmalig den Aufwand der Datenaufbereitung, während dieser bei der manuellen Analyse wiederkehrend ist. Bei der klassischen Methode braucht man darüber hinaus die notwendige Methodenkompetenz, um aus großen Excel Tabellen die richtigen Analyseergebnisse zu ziehen. Allerdings gibt es in den meisten Unternehmen nicht viele, die über diese tiefgehenden Qualifikationen verfügen. Demnach ist es schwierig, punktuelle Auswertungen nach klassischer Methode zu fahren, wenn dies nicht zu den täglichen Tätigkeiten gehört.

Eine Software wie LANA erleichtert diesen Aufwand ungemein: nach kurzer Einarbeitungszeit gibt es intuitive Filtermöglichkeiten. Aber LANA kann noch mehr, was im Klassischen meist noch weitere Software oder Werkzeuge braucht. Es besteht die Möglichkeit, ein Soll-Modell zu importieren oder es aus dem bestehenden Ist-Prozess abzuleiten. Das ganze hat den Vorteil, dass wir so automatisch einen Soll-Ist-Abgleich erstellen können, auf dessen Grundlage dann eine automatische Ursachen-Analyse unserer Problematik durchgeführt werden kann. 

Bei Prozessen, bei denen beispielsweise auf eine Antwort der Kund*innen gewartet werden muss, besteht die Möglichkeit, durch LANA unterstützend zu handeln. Statt diese Fälle wie früher manuell zu bearbeiten, kann dieser Prozessschritt nun durch die Unterstützung von Process Mining automatisiert werden. So können zum Beispiel bei Überschreiten  bestimmter Schwellenwerte automatisch Kundenbenachrichtigungen getriggert werden. 

All diese Funktionen eines Process Mining Tools wie LANA stellen effiziente Werkzeuge zur Schaffung von Prozesstransparenz und der Optimierung von wichtigen Prozesskennzahlen dar. Wenn Sie mehr über unseren Beratungsansatz gemeinsam mit unseren Partnern von der DMS Gruppe erfahren möchten, können Sie sich hier näher informieren.